Lange Str. 35, 03238 Finsterwalde +49 163 6517485 info@fw-fiwa.de

Elbe-Elster Klinikum: Wie ist der aktuelle Stand? Kreistag will Geschäftsführerstelle nicht ausschreiben.

In der Kreistagssitzung am 11.12. war das Elbe-Elster Klinikum wieder das zentrale Thema. Nach der Abberufung der Geschäftsführung und der Mitteilung des Landrates (CDU), dass er die Schließungspläne des Aufsichtsrates vorerst nicht umsetzen wird, legte er erneut eine mehr oder weniger sinnvolle Beschlussvorlage vor.Diese sah vor, dass der Kreistag den Beschluss des Aufsichtsrates zur Kenntnis nimmt und ein Standortkonzept erarbeitet werden soll.

Der Landrat nimmt den Beschluss von der Tagesordnung
Christian Jaschinski (CDU) nahm seinen Beschluss zu den Strukturänderungen dann allerdings von der Tagesordnung. Wer nun glaubt, dass diesem Schritt ein Denkprozess seiner selbst und eine daraus gereifte Erkenntnis vorausgingen, wurde enttäuscht. Er hat selbst mitgeteilt, dass er mit den Fraktionen gesprochen hat und eine Zustimmung alles andere als sicher war. Also - Rückzug.

Schließungspläne wohl bis Ostern vom Tisch
In der Sitzung gab es positive Meldungen zum Standort Herzberg. Die vom Aufsichtsrat beschlossenen Schließungen von Abteilungen sind vorerst vom Tisch und es kann weitergehen. Dazu hatte Herr Zaske, Abteilungsleiter für den Bereich Gesundheit im MSGIV, mitgeteilt, dass man sich mit dem Landrat verständigt hätte, bis Ostern keine Schließungen vorzunehmen. Weiterhin sieht er Schnellschüsse als wenig sinnvoll an und mahnt trotz der aktuellen Probleme eine ergebnisoffene Diskussion an. So hat auch er eine Profilierung jedes einzelnen Standortes als mögliche Option genannt.

Kreistag möchte Geschäftsführerstelle nicht ausschreiben
Unser Vorsitzender Ronny Zierenberg hatte gemeinsam mit der Kreistagsfraktion von SPD/FDP/GrüneB90 einen Antrag zur öffentlichen Ausschreibung der Geschäftsführerstelle eingebracht. Dazu sollte der Kreistag über den dann vom Aufsichtsrat empfohlenen Besetzungsvorschlag entscheiden können. Was vorher schon zu erwarten war, offenbarte sich dann in der Diskussion. Die Fraktionen wehrten sich mit Händen und Füßen gegen eine Mitbestimmung des Kreistages. So wurde argumentiert, dass eine nichtöffentliche Kreistagssitzung ja eigentlich nicht nichtöffentlich ist. Dass mögliche Bewerber abgeschreckt würden, wenn der Kreistag, der Gesellschafter des Klinikums ist, bei der Besetzung mitredet.

Der Landrat erklärte, dass er bereits einen Vorschlag zur Besetzung hat und diesen dem Aufsichtsrat vorstellen wird. Die Linke hat dann einen Änderungsantrag eingebracht, der jegliche Einbeziehung des Kreistages ausschließt. So hieß es kurz, dass die Stelle des Geschäftsführers zu besetzen ist. Im Übrigen hat der Fraktionsvorsitzende und Aufsichtsratsmitglied der Linken am alten Geschäftsführer festgehalten.

Licht und Schatten in der Sitzung
"Es ist außerordentlich erfreulich, dass die Abteilungen am Standort Herzberg doch weitermachen können und die angekündigten Schließungen zum Ende des Jahres nicht umgesetzt werden. Somit gab es ein bisschen Licht bei dieser Kreistagssitzung, allerdings auch viel Schatten. Es ist immer wieder erstaunlich, wie sich gewählte Vertreter bei der Forderung nach größtmöglicher Transparenz geradezu verbiegen, um diese zu verhindern. Die Besetzung der Geschäftsführerstelle ohne Ausschreibung halte ich nicht für klug und es zeigt, dass noch weitere Maßnahmen notwendig sind, um einen wirklichen Neustart im Klinikum zu ermöglichen. Die aktuelle Besetzung des Aufsichtsrates sollte sich spätestens mit der anstehenden Kommunalwahl erledigt haben und der Landrat (CDU) gehört ebenfalls auf den Prüfstand", fasst Ronny Zierenberg, Vorsitzender BVB / FREIE WÄHLER Finsterwalde, die jüngsten Geschehnisse zusammen.

MACH MIT!

Finsterwalde MIT DIR gestalten! Wir sind offen für Deine Vorschläge, um Finsterwalde auch für Dich besser, lebenswerter & zukunftssicher zu machen. Wir schauen nicht zu, sondern packen an und wollen etwas bewegen. Unser Motto ist deshalb klar: Nicht nur reden, sondern handeln! Mach mit und zusammen geben wir Dir und Deinen Ideen eine Stimme! Bei uns engagieren sich Bürger für Bürger und du bist herzlich eingeladen Teil unserer Gruppe zu werden.

BVB / FREIE WÄHLER Finsterwalde

Die Wählergruppe "Brandenburger Vereinigte Bürgerbewegungen / Freie Wähler Finsterwalde" (BVB / FREIE WÄHLER Finsterwalde) - ist seit der Kommunalwahl 2019 in der Stadtverordnetenversammlung Finsterwalde und im Kreistag Elbe-Elster vertreten.
Wir möchten unsere Heimatstadt Finsterwalde gemeinsam mit den Bürgern für die Zukunft positiv gestalten und parteiunabhängig die Interessen aller Einwohner sinnvoll und vernünftig in den Gremien vertreten. Transparenz und Bürgerbeteiligung sind die Grundlage unseres Handelns.

BVB / FREIE WÄHLER Finsterwalde unterstützen

Als unabhängige Wählergruppe erhält BVB / FREIE WÄHLER Finsterwalde, anders als Parteien, keine Zuwendungen. Wenn Sie die Arbeit unserer Wählergruppe gut finden und uns unterstützen wollen, können Sie gern auf das genannte Konto spenden. Wir sind für jede Unterstützung dankbar. Selbstverständlich erhalten Sie auch eine Zuwendungsbescheinigung. Weitere Informationen ...
WIR SIND DIE GESUNDE MITTE.
TRANSPARENT
UNABHÄNGIG
BÜRGERNAH

BVB/FW#News

Termine

No events

Social Media Kanäle

Impressum & Datenschutz

Lange Str. 35, 03238 Finsterwalde
0163/6517485 | info@fw-fiwa.de
Impressum

Datenschutzerklärung

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.